Willkommen im Drachenland mit den Orten Furth im Wald, Arnschwang, Neukirchen b.Hl.Blut und Eschlkam.


       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Willkommen im Waldmünchner Urlaubsland mit den Orten Waldmünchen, Rötz, Tiefenbach, Treffelstein, Schönthal und Gleißenberg.


        Waldmünchner Urlaubsland Übersicht

Willkommen im Drachenland mit den Orten Furth im Wald, Arnschwang, Neukirchen b.Hl.Blut und Eschlkam.


       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Willkommen im Waldmünchner Urlaubsland mit den Orten Waldmünchen, Rötz, Tiefenbach, Treffelstein, Schönthal und Gleißenberg.


        Waldmünchner Urlaubsland Übersicht

Naturlehrpfade

Arnschwang: Fischlehrpfad
acht anschauliche Infotafeln erklären Fauna und Flora am Wasser

Arnschwang: Waldlehrpfad
Der Waldlehrpfad beginnt bei der kleinen Kapelle (Wensauer Kapelle) und endet beim oberen Hochbehälter der Gemeinde (Wanderweg A 1).Es wurden 10 Schilder (Waldvögel, Leben eines Baumes, Säugetiere im Lebensraum Wald, der Borkenkäfer, Speisepilze, Ökosystem Wald, Waldtiere, die kleine rote Waldameise und der Lebensraum Wald als Wasserspeicher) aufgestellt. Bei der kleinen Kapelle (Wensauer Kapelle) wurden auch noch eine Informationstafel über den Waldlehrpfad sowie Schilder "Verhalten im Wald" und "Müllkippe Wald! Nein Danke" aufgestellt.

Länge: 1 km, Gehzeit: ca. 1/2 Stunde, Thema: Lebensraum Wald, Stationen: 9

Arnschwang: Der Mühlenpfad
Zwanzig Stationen umfasst der 12 Kilometer lange Lehrpfad, der in eindrucksvoller Weise die Verbindung von Kultur und Natur vermittelt. Ausgangs- und Endpunkt ist das LBV Zentrum für Natur und Umwelt "Alte Mühle". Während der dreistündigen Wanderung werden z.B. die Lebensadern Wegrand, Bahndamm, Hecke und Waldrand beschrieben, aber auch die kulturellen Besonderheiten entlang des Weges wie ein Kreuzweg, eine historische Kalkgewinnung oder ein Mühlbach erläutert. Der Weg ist leicht zu begehen, dennoch werden feste Wanderschuhe empfohlen..

Rund zwei Stunden benötigt man für den etwa sieben Kilometer langen, eben verlaufenden Weg. Der Weg ist für Kinderwagen und teilweise für Rollstuhlfahrer geeignet.

Furth im Wald: Waldlehrpfad
entlang des Grabitzer Baches. Mehrere Schautafeln informieren über die heimischen Wälder, sowie Tier- und Pflanzenarten. Ausgangspunkt: Rastplatz Straße Furth im Wald - Voithenberg

Neukirchen b. Hl. Blut: Naturlehrpfad
Markierung teilweise Nk8 u. Nk2, Länge: 2,5 km, reine Gehzeit ca. ¾ Stunde, gutes Schuhwerk erforderlich, im letzten Drittel steil ansteigend. Ausgangspunkt ist die Krankenhausstraße, wo auch der Klangweg beginnt. Informationsbroschüren zum Naturlehrpfad können in der Tourist-Info, Marktplatz 10, erworben werden. (Schutzgebühr: 1 Euro)

Rötz: Naturlehrpfad „Schützsteig“ im Naturwaldreservat am Schwarzwihrberg
Schmal, manchmal etwas eingewachsen, ursprünglich, oft geheimnisvoll, so führt der „Schützsteig“ den Wanderer durch das Naturwaldreservat am Schwarzwihrberg. Auf ganz schmalen Pfaden das Naturwaldreservat entdecken. Hineintauchen in eine geheimnisvolle Natur im ältesten Naturwaldreservat Bayerns. Hier ist die Natur seit Jahrzehnten sich vollkommen selbst überlassen und man staunt mit welcher Macht hier der früher bewirtschaftete Wald zum Urwald wurde. Ohne den Eingriff des Menschen haben sich hier wieder Buche, Linde, Ulme und Bergahorn angesiedelt.

Waldmünchen: Kräuterlehrpfad
Der Kräuterlehrpfad am Perlsee-Rundwanderweg bietet - in 12 Ratestationen verpackt - viel Wissenswertes über die einheimischen Pflanzen und Wildkräuter.

Waldmünchen: Naturlehrpfad Herzogau
Ausgangspunkt für diese Wanderung ist Herzogau. Ca. 3 km südlich von Waldmünchen hat sich innerhalb einer Rodungsinsel mit den Ortschaften Herzogau und Oberherzogau eine kleinstrukturierte, bäuerliche Kulturlandschaft erhalten. Über Oberherzogau führt der Weg zu der Höhensiedlung Sonnhof. Weiter geht es Richtung Klammerfels mit seinem Aussichtsturm. An dem früheren Glashüttenstandort wurde auch Quarz abgebaut. An Strauch- und Baumhecken und mageren Wiesen und Säumen, die Lebensraum für viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten bieten, vorbei erreichen Sie wieder Oberherzogau.

Waldmünchen: Waldlehrpfad am Bleschenberg
Mit dem neuen Walderlebnis- und Lernpfad am Bleschenberg bietet der Naturparkverein Waldmünchen alle Besuchern und besonders den Schulklassen die Möglichkeit, sich näher mit der heimischen Wald-Natur und den hier vorkommenden Tieren und Pflanzen zu befassen. Die interaktiven Entdeckungstouren können selbstständig mit Hilfe der Erkundungsbögen durchgeführt werden.

  • Informationen/Ausgabe der Erkundungsbögen: Tourismusgemeinschaft Waldmünchner Urlaubslande.V., Marktplatz 16, 93449 Waldmünchen, Tel.: 09972/307 25, tourist@waldmuenchen.de
  • Mitbringen: feste Schreibunterlage, Stift, Tesa
  • Dauer der Erkundung: 1,5 - 3 Stunden
  • Betreuung durch Naturparkrangerin: Anmeldung über Naturpark Oberer Bayerischer Wald, Tel.: 09971/78 386
  • Startpunkt: Parkplatz am Bleschenberg bei Sinzendorf (Waldmünchen in Richtung Cham, Abzweigung rechts nach Sinzendorf und dann links zum Bleschenberg)
  • Entdeckungstouren zur Auswahl:
  1. Die Wald-Erkundung am Bleschenberg
  2. Die Baum-Entdeckertour
Teilen: